Wirtschaft in der türkei

Die Klima-Debatte ist auch unter Geschäftsleuten in der truthahn entbrannt. Um die künftigen EU-Standards für CO2-Emissionen zu erfüllen, geben sie es dennoch weder ressourcen noch ein klares Bekenntnis.

Du schaust: Wirtschaft in der türkei


*

Die truthahn soll auch den Kohleausstieg drang


Es hat von sechs jahre gedauert, bis die Türkei ns Pariser klimaabkommen ratifiziert hat. Lang tat sich ns Türkei sogar schwer, beimGreen transaction mit das Europäischen Unionmitzumachen. Gut werdendie schritt beschleunigt, um eine regelrechte "grüne Transformation"in das türkischen Wirtschaftvoranzutreiben. Derweil jedoch größe Konzerne bereit entsprechende Richtlinien umgesetzt und ihre Zeiträume bis um zum Erreichen derKlimaneutralitätangekündigt haben, wissen klein und mittelständische unternehmen immer still nicht, was sie konkret machen sollen. Sie brauchen dringend eine Orientierung.Das ist insofern wichtig, dadiese Unternehmen etwa 95 Prozent der türkischen wirtschaft ausmachen.

Um eine wirksame Transformation in der Wirtschaft zu erreichen, benötigen die Unternehmen ausreiche Ressourcen. Und hier start das Problem, denn die die meisten beklagen ein gravierenden Mangel. Wenn die Türkei, die einer ihrer das schlechteste Phase in der wirtschaft durchmacht, nein Ressourcen findet, könnten die Exporte nach Europa drama einbrechen, verwarnen Experten. Das würde Milliardenverluste nach sich ziehen, denn mehr wie die Hälfte der türkischen Güter und Dienstleistungen gehen dorthin.

Steuerbelastungen von von vierMilliarden US-Dollar

Am 24. Juni 2021 verabschiedete das EU-Parlament das deswegen genannte Green-Deal-Gesetz. Es verpflichtetdie Mitgliedsländer das Europäischen Union, deine CO2-Emissionen bis 2030 ca 55 Prozent reduzieren und bis 2050 sogar eher CO2-neutral sein. Leuchter dieses ziel nicht erreicht werden, müssen sie für das CO2-Emissionen der produkte und Dienstleistungen, die sie auf kommen sie europäischen Markt verkaufen, eine zusätzliche Steuer zwischen 30 und 50 euro pro tonne zahlen.

Auch das würde das Exporte das Türkei in Richtung EU wesentlich beeinflussen. Da sollten ns türkischen Exporteure die Einhaltung des Green Dealnicht gewährleisten, rechnen experten mit ein zusätzlichen Steuerbelastung by vierMilliarden Dollarim Jahr.


*

Der Direktor der Türkische Stiftung zum Wirtschaftspolitikforschung Prof. Dr. Güven Sak


"Die Türkei zu sein spät dran, kann aber noch gas geben"

Das ist auch ein wesentlicher Grund, weshalb die Ergebnisse ns Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow auch für das Türkei by großer Bedeutung sind. Der Direktor und Gründer das Türkische Stiftung zum Wirtschaftspolitikforschung (TEPAV), Prof. Dr. Güven Sak, sagt gegenüber ns elamiya.com, das die Türkei bei der Tat etwas spät du bist dran sei.

"Aber wir können noch gas geben und ns Ziele der regierung für 2053 erreichen." der Wissenschaftlerweist da oben hin, dass sich die Türkei wie NATO-Mitglied nicht ende dem Prozess der "grünen Transformation" heraushalten kann, der an den entstanden westlichen land fortgeführt wird. "Wir müssen, zu haben uns bei diese neu Ordnung anpassen, ca unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und kommen sie verbessern. Länder zusammen wir kann sein solch extensive Transformationsprozesse nicht allein bewältigen. Also müssen uns Seite in Seite mit ns Entscheidungsländern stehen", ergänzt Sak.

"Die Wirtschaft kann einen ernsthaften erschüttert erleiden"

Güven Sak der satz zudem fest, dass, sollte die Türkei nicht in den Green Dealvorbereitet sein, ns türkische Wirtschaft einer noch schlimmeren punkt erreichen könnte. "Wenn uns nicht an diesen Wandel vorbereitet sind, wird unsere Wirtschaft einen ernsthaften schock erleiden dies Schock wird weil die Qualität unserer Vorbereitungen bestimmt. Je besser wir ich habe vorbereitet sind, desto schwächer wird ns Schock sein. Fast so, zusammen wenn wir es gar nicht merken würden."

Sogar in der türkische Geschäftswelt wurde zum begonnen, sich auf diese neue Zeit vorzubereiten. Vor allem große Holdings erklären immer häufiger ihre Pläne zu ihren jeweiligen "grünen" Projekten. Deshalb hat zum beispiel die Koç Holding, das größte privatwirtschaftliche Unternehmen ns Türkei und bei den Exporten nach Europa an erster Stelle, vor kurzem angekündigt, dass sie sich verpflichtet, bis zu 2050 die CO2-Neutralität kommen sie erreichen. Das Holding, kommen sie der auch die türkischen Erdölraffinerien (TÜPRAŞ) gehören, wird zum Vernehmen nach baldein umfassendes Programm zum Klimaneutralitätankündigen. Das Zorlu Holding, kommen sie der größe Marken bei Bereichen zusammen Weiße Ware, Textilien und befugnisse gehören und das einen riese Teil in die eu exportiert, will ihre Netto-Null-Kohlenstoff-Emissionsziel bis 2030 erreichen.

Mehr sehen: Kostenlose Adobe Flash Player For Windows, Adobe Flash Player

"Türkei verlangen 80 milliarden Euro"

Um das im Pariser klimaabkommen festgelegten Ziele für saubere Energie zu erreichen, soll das Türkei in dem Rahmen eines über der Weltbank, frankreich und deutschland finanziell unterstützten Plans einer Darlehen in Höhe von 3,1 Milliarden euro gewährt werden. Dieser schaf wird allerdings vorne und hinten nicht reichen, ca die Transformation in der türkischen Geschäftswelt den Vorgaben entsprechend sicherzustellen. Erste recht für das vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, ns nach meinung von Güven Sak vom land mit Förderprogrammen auf ihrem Weg kommen sie Klimaneutralität unterstützt bekomme müssten.

Der stellvertretender Minister für environmental und Urbanisierung, Mehmet Emin Birpınar, bezifferte die kosten unlängst aufmindestens 1000 euro pro Kopf, die beiseite werden müssten, ca die EU-Standards im kampf denKlimawandel zu erreichen. Demnach würde das Türkei um herum 80 Milliarden euro benötigen.


*

Adnan Aslan, Vorsitzender des Verbands das Stahlexporteure


Reaktion ns Stahlexporteure

Die Eisen- und Stahlindustrie zu sein eineder Branchen, das direkt von den"Null-CO2-Emissionsstandards" betroffen sind. Mit ns Umsetzung der entsprechenden vorschriften würden die ausgaben für das Unternehmen, die bei die europäische union exportieren, sinnvoll steigen, sagtAdnan Aslan, Vorsitzender von Verbands das Stahlexporteure (CIB).

"Diese situation wird das Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie ernst beeinträchtigen. Uns fordern, das unser festland nicht ns Grenzkohlenstoffverordnung unterliegt. Gleichzeitig erwarten wir angemessen Verhandlungen mit der Europäischen Union" deshalb Aslan weiter.

Außerdem fordertder Verband, das sich der CO2-Preisunterschied zwischen ns EU und der Türkei nicht an den Exporteuren niederschlägt. Denn nach zum Emissionshandelssystem, ns im "Bericht zur bekämpfung des Klimawandels" seitens ns Ministeriums für umwelt und Urbanisierung beinhalten ist, soll der Sektor unangetastet bleiben.


*

Tahsin Öztiryaki, Präsident ns Istanbuler Verbands ns Eisen- und Metallexporteure


"Die eu sollte das Türkei mehr helfen"

Und auch Aluminium rückt in das Blickfeld. Ns gefragte Rohstoff gehört zu den Top-Exportprodukten der Türkei und unterliegt ebenfalls der Grenzkohlenstoffverordnung. Auch Tahsin Öztiryaki, Präsident des Istanbuler Verbands ns Eisen- und Metallexporteure (IDDMIB), macht auf das Ressourcenproblem in grünen change seiner branche aufmerksam.

Mehr sehen: Geldautomat Deutsche Bank Hermannplatz Berlin, Geldautomat Deutsche Bank

"Während derIndustriein der EU in dem neuen jahr mehr zusammen 1,1 Billionen euro für die "Grüne Transformation" kommen sie Verfügung eingereicht werden, behandlung man das Türkei anders. Einer muss der Türkei weitere ressourcen anbieten, andernfalls erleben wir hier eine Wettbewerbsverzerrung. Die EU muss uns eine unterschiedlich Quelle anbieten, zum wir die CO2-Emissionen fiel können",betont Öztiryaki weiter.