Ständig Angst Mein Kind Zu Verlieren

Hallo,heute muss ich was by der Seele schreiben...Ich bekam ständig unruhe um mein Tochter. Das began schon bei der Schwangerschaft. Ich hatte Angst, dass mit zum Baby etwas no okay befinde könnte. Und von ich sie habe, plagt mich dies Angst... Ich habe so Angst sie zu verlieren. Mir weiß, jeden Mutter ist besorgt um dein Kinder, aber an mir zu sein es, glaube ich, schon wenig übertrieben. Mich muss mich richtig bewußt beruhigen, um zu ich anderer klar und an was sonstiges denken kann.... Echt schlimm.Ich habe auch total schlecht Gewissen, weil ich ich denke, mich darf nichts negatives denken, andernfalls passiert ns wirklich...Kennt ihre das? bei jeder Kranheit denken ich gleich an das das schlechteste und bin selbst krank vor Sorge. Sicherheit nachts in und kann nicht einschlafen...Danke fürs Zuhören und eure Antworten.

*


Du schaust: Ständig angst mein kind zu verlieren

0 7 Antworten
1
nudelmaus27 …

Hallo!Also ich bekam auch sorge um bergwerk Kind dennoch ich möchten es als ganz normale sorge abtun.Bei mich äußert sich das so, dass ich gerade über die Sommermonate angst habe, dass sie sich an der Kita oben dem Spielplatz leid (da ns Erzieher korrekt ihre augen nicht überall jawohl und schon deswegen einige schlechter Unfälle dort passiert sind), oder wenn sie mit Opa an den garten geht, bei den Pool fallen könnte, da er eben manchmal bissel nachlässig ist in seiner art auch wenn er meint oben die klein 1000%ig aufzupassen. Und auch wenn es verrückt klingt, in Auslandsurlauben gucken mich noch x-mal mehr nach mein Kind, zu sein ja schon voll verschwunden

*
. Würde deshalb nie einfach abends an die riegel gehen, derweil meine tochter im hand­werks­kammer schläft o. ä. . Sonst gehe ich es durchaus locker an. Wenn sie allerdings immer und ständig unruhe hast, solltest du mit dir mal die Frage zusammenarbeiten ob in deiner vergangenheit irgendwas vorgefallen kann, was diese extreme angst auslöst? mir finde einmal du dich schon regelrecht andauernd zusammenreißen musst, solltest du dir vielleicht professionelle unterstützung suchen. Ist anzeigen gut gemeint, mir war sogar schon beim Psychotherapeuthen, allerdings wegen Panikattacken und mir hat es ja wirklich was gebracht.Alles Gute,Nudelmaus


0
2
tauchmaus01 …

Ja, ich kenn das.Ich bekam jede meiner Töchter einmal beinahe verloren. Einmal ist meine große beinahe ertrunken und mein KLeine hat sich deshalb schlimm an einer Minischeibe Salami verschluckt, dass sie beinahe erstickte (ihre auge quollen wunderschönen vor, das war schrecklich)Sie haben ein Schutzengel!Diese angst begleitet bestimmt viele Mütter ihr leben lang und es wird nicht aufhören. Mir weiß nicht was man dagegen verpflichten kann, ich denken nichts.In der Schwangerschaft jawohl man angst das Baby kommen sie verlieren, zu sein es denn da, verfügen über man angst vor SIDS, sind nachher 12 mehrmonatisch rum, erfährt man das Kinder sogar noch länger daran sterben kann sein und die unruhe geht weiter.Dann laufen sie und ich hatte Angst dass sie mit dem Kopf gegen einer Kante knallen, oder das Treppen stürzen.....Mittlerweile gehen meine Große zum Voltigieren...sie turnt da echt oben einem riesen Pferd....und mitterlweile habe ich nicht immer angst sondern sogar Vertrauen. Und ns macht es besser.Aber wenn sie allein (mit Freundin) zur Schule geht ist mir mulmig usw.Ich rede darüber auch, ns hilft!Liebe GrüßeMona


0
3
Inaktiv …

Mehr sehen: Wie Viele Christen Weltweit, 2050: Weltweit Muslime Und Christen Gleichauf

Hallo!Ich hab sogar ganz oft unruhe um sagen Sohn. Hier mal ns Beispiel: uns waren am Wochenende am Teich und er wollte unbedingt an den teich gehen, weil dort unterschiedlich Kinder schon langgeschlittert sind. Meine Angst, ns er einbricht war deswegen groß, ns ich er nach 5 Minuten anderer runtergeholt habe. Deshalb ist ns ganz häufig und ich denke, ns es kommen sie einem riese Teil sogar vollkommen verständlich ist. Mir halte mir nachher immer vor Augen, das sie sich sogar einmal weh tun müssen, sogar mal hinfallen müssen und mich ihm nicht immer in Händen tragen kann sein oder an Watte packen kann. Vorallem zu sein ich no immer um herum ihn herabouts und was dann passiert, kann ich auch nicht beeinflussen. Liebhaber Grüße Evenea


0
4
Inaktiv …

ich habe auch oft angst um mein kind. Heu meine privatgelände moralischen grundsätze. Denn früher konnte mir noch erzählen "lieber tot als..." heute nicht. Heute müsste man mir anzeigen drohen, meinem kind weh kommen sie tun... Und mir würde den vierten Weltkrieg auslösen, die Titanic versenken oder soldaten in den straße nach russland schicken... Ns macht mir fast als angst. Ihre kind zu sein vier. Sie musst sie loslassen ca ihr kommen sie zeigen, das du ihr vertraust. Wenn nicht machst du sie zu ein lebensuntüchtigen menschen. Mach schöne sachen mit ihr, beängstige sie nicht. Ns färbt ab. Nichtsdestotrotz kommt sie in einen alter, woher du sie vorbereiten kannst, selbständig kommen sie werden. Deshalb z.B. Guckt ihr mal das buch "ich kenn sie nicht - mir geh nicht mit" an, heu "das mag ich nicht" etc. Aber natürlich dosiert, im wechsel mit fröhlichen, schönen, lustigen büchern. Mein junge zu sein 3.5. Er zieht schon mal 10 minute alleine durch die spielplätze, hagen durchaus sogar mal 15 minuten mit seinen niemand freunden - ausser sichtkontakt. Ich muss ihm freiheiten geben, damit wir in dem kleinen üben können. Nicht oben die strasse / nur bis damit fussballtor / zeigen bis zu zweiten spielplatz... Er benutzt auch schere und messer. Kindern muss man vertrauen, damit sie wachsen können. Einer nachbarsmädchen wird fast mehr von ihrer italienischen nonna betreut zusammen von ns mutter. Ns ist extrem ängstlich, die mutter schon fast genauso - und ns kleine mädchen traut sich überhaupt nichts mehr zu. Wie baby war das noch ns energischer verklappt draufhau-ruck-zuck. Heute ist sie mit ihren 3.5 ns einzige, das sich noch nicht übers klettergerüst traut, das einzige ns nicht vond er schaukel springt, ns einzige die nicht mitgeht, wenn alle andere vom sandkasten in den spielplatz hinterm haus wechseln, die einzige, die nicht in die wasserpfützen springt und an dem waldboden schlicht nicht gehen kann. Die einzige, die die nachbarskatzen nicht streicheln wie und immer anleitung braucht. Traurig - da wir wohnen in dem land. Und sie wirkt einig verblüht - heu besser: no aufgeblüht.


0
5
zapmama2003 …

danke für Eure Antworten! Was mir vielleicht kommen sie schreiben sollte. Mir beenge sie nicht bei ihrem Kinddasein, hagen im Spielen. Sie ist mutig und darf oben dem Spielplatz sogar bisschen wilder spielen. Und rumkletern, da ist jedermann okay. Die unruhe die ich habe, dass sie krank importieren könnte. Mir weiß nicht warum mir diese angst habe.... Das ist teil was ich nicht kontrolieren kann....


0
6

Mehr sehen: Paypal Guthaben Karte Einlösen Wo? Geschenkgutschein

littlebaer …

Hallo,Dein beitrag könnte über mir befinde drum möcht mich mich sogar mal kommen sie Wort melden, denn ich habe schon häufig überlegt genau das problem was freundin hast hier kommen sie schildern. Wobei man da drüben ja nicht viel "schildern" muss, denn zusammen die andere schon schrieben ist die angst um ns eigene Kind durchaus normal.Aber ich morgen da auch ganz ganz schlimm, müssen aber sogar dazu sagen, das ich über haus das ende eher einen Pessimist zu sein (leider) und ein riesen Sorgenbinkel. Und ns möchte ich an meinen Sohn in keinen fall weitergeben!Als mich schwanger war verfügen über ich mir ständig gedanken gemacht, oh gott was wenn ich das Kind verliere, was einmal sich die Nabelschnur rumwickelt, wenn sich das Plazenta löst und volumen hoch solche Dinge!Als er oben der Welt zu sein konnt mich fast in nichts mehr anderes denken zusammen an Kindstod! Ich jawohl ihn angeschaut und hätte manchmal heulen kann weil ich diese angst vor verrückt machen hat (und mich mich selber ja auch).Und wie Du auch sagst, konstante die angst wenn sie ws zustößt. In uns ist eingetroffen letztes jahr (war in der Zeitung durchaus groß mit Spendenaufruf) einer Baby mit Leukämie zur welt ( das sogar noch ns Namen von meinem hatte). Und in mir gehen sofort Alarmlampe an! männlich oder sogar eben, was ist wenn sie hinfallen und oben den kopf schlagen, wenn er ns 1. Mal alleine mim Rad unterwegs ist, als entwickelt das sich an der Schule, empfängt er gute freunde usw. Und so fort.....Aber mich rede mir dann immer ganz behoben ein, dass sie ihren Schutzengel von und alles groß wird! ns hilft dann auch. Und zusammen eine wunderschönen geschrieben, wenn sich die angst auf das Kind überträgt nachher werden sie selber ängstlich und befanden sich anzeigen schlecht zurecht.Du siehst, du bist zum definitiv nicht allein.Alles geliebt weiterhin

*
L.G. Dani