GRIPPE INFIZIERTE 2019/20

Grippeähnliche krankheit treten an unseren Breitengraden saisonal auf. Dafür veröffentlichen wir by Oktober bis april wöchentlich einen Bericht: dazugehörigen mittwochs auf dieser Seite.

Du schaust: Grippe infizierte 2019/20


Die Datenerhebung zum den bericht erfolgt im Rahmen ns Sentinella-Überwachung und ns Meldepflicht. Ns Sentinella-Überwachung verfolgt geschehen die Zahl der Arztkonsultationen durch grippeähnlicher erkrankungen (Grippeverdacht) bei Arztpraxen und in Hausbesuchen von Grundversorgerinnen und Grundversorgern. Die beteiligung ist zum Grundversorgerinnen und Grundversorger freiwillig. Ns Meldepflicht der Laboratorien umfasst alle Influenza-Nachweise mit positivem Befund.

Aufgrund ns Covid-19-Situation ist derzeitige die Zuverlässigkeit der zahlen aus ns Sentinella-Überwachung eingeschränkt: Die Symptome by COVID-19 und Influenza zu sein sehr ähnlich und ns COVID-Präventionsmassnahmen dämmen sogar die Übertragung von Influenza ein.

Der der bericht der Sentinella-Erhebung zu Covid-19-Verdacht erfolgt wöchentlich oben der seite «Coronavirus: situation Schweiz».


Epidemiologische Lage bei der schweiz (Sentinella-Überwachung)

Während der Sentinella-Woche 47 (20.11.2021–26.11.2021) verzeichneten das Ärztinnen und Ärzte von Sentinella-Meldesystems 16 Konsultationen da grippeähnlicher party pro 1000 Arztkonsultationen. Hochgerechnet auf die bevölkerung entspricht dies an etwa 102 Konsultationen da grippeähnlicher krankheit pro 100 000 einwohner (Abbildung 1). Ns Konsultationsrate weist ein steigenden Trend in dem Vergleich kommen sie den beide Vorwochen in (Tabelle 1). Ns festgestellten grippeähnlichen krankheiten im Rahmen der Sentinella-Überwachung sind nur Verdachtsdiagnosen und no nachweislich mittels Labortest weil Influenzaviren verursacht.


*
Abbildung 1: Wöchentliche Zahl der Konsultationen aufgrund grippeähnlicher Erkrankung, hochgerechnet auf 100 000 Einwohner. An die indikation eines epidemischen Schwellenwerts ich werde seit saison 2020/21 verzichtet.
*

Abbildung 1: Wöchentliche Zahl ns Konsultationen weil grippeähnlicher Erkrankung, hochgerechnet oben 100 000 Einwohner. In die indikation eines epidemischen Schwellenwerts wille seit jahreszeit 2020/21 verzichtet.


Die Konsultationsrate war in der Altersklasse der 15- bis um 29-Jährigen am höchsten. Das zeitliche entwicklung im Vergleich zu den beiden Vorwochen war in allen Altersklassen erhebt euch (Tabelle 1).

Mehr sehen: Wann Öffnet Ikea Berlin Wieder Geöffnet, Ikea Berlin


Altersklasse

Grippeähnliche Erkrankungen

pro 100000 Einwohner

Zeitliche Entwicklung

0–4 Jahre

116

steigend

5–14 Jahre

114

steigend

15–29 Jahre

139

steigend

30–64 Jahre

101

steigend

≥65 Jahre

54

steigend

Schweiz

102

steigend

Tabelle 1: Altersspezifische Konsultationsrate aufgrund grippeähnlicher party (pro 100 000 Einwohner) an der Berichtswoche und wer Trend innerhalb Vergleich zu den Konsultationsraten der beide Vorwochen.

Die Sentinella-Regionen aufzeichnen keine breitete der Grippe. Ns zeitliche entwicklung der anzahl Konsultationen wegen grippeähnlicher erkrankung war bei allen regionen steigend. Je nach regionen schwankte die Rate der Konsultationen (pro 100 000 Einwohner) inmitten hochgerechnet 38 in der bereich «AG, BL, BS, SO» und 187 bei der region «LU, OW, NW, UR, SZ, ZG». Weil an dieser Rate zeigen Konsultationen in Arztpraxen und Hausbesuche einfliessen, noch nicht Konsultationen da grippeähnlichen Symptomen an Covid-19 Testzentren und Spitälern, zu sein die Raten und derer zeitlichen evolution mit Vorsicht kommen sie bewerten. Besonders Vergleiche zwischen das Regionen nein möglich (Abbildung 2).


*
Abbildung 2: breitete der grippeähnlichen Erkrankungen in der Berichtswoche, nach Sentinella-Regionen: bereichen 1 «GE, NE, VD, VS», regionen 2 «BE, FR, JU», bereich 3 «AG, BL, BS, SO», region 4 «LU, NW, OW, SZ, UR, ZG», region 5 «AI, AR, GL, SG, SH, TG, ZH» und bereichen 6 «GR, TI». Trend: ↑ erhebt euch ↓ sinkend → konstant
*

Abbildung 2: breitete der grippeähnlichen Erkrankungen bei der Berichtswoche, nach Sentinella-Regionen: bereichen 1 «GE, NE, VD, VS», region 2 «BE, FR, JU», regionen 3 «AG, BL, BS, SO», regionen 4 «LU, NW, OW, SZ, UR, ZG», bereichen 5 «AI, AR, GL, SG, SH, TG, ZH» und bereichen 6 «GR, TI». Trend: ↑ steigendem ↓ sinkend → konstant


Virologie an der schweiz (Sentinella-Überwachung)

Am Nationalen Referenzzentrum zum Influenza gingen in der Berichtswoche bis anhin 108 Proben von Patientinnen und Patienten mit grippeähnlicher erkrankung oder mit Covid-19-Verdacht ein. Alle Proben wurden auf SARS-CoV-2 und 90 dies Proben auf Influenza sowie oben elf weiter respiratorische Viren untersucht. Bei der Berichtwoche konnten in zwei Sentinella-Proben Influenzaviren unter beweis stellen werden.


Saison 2021/22 kumulativ

Virenverteilung (n = 477)

Influenza-positive Proben

3 (0.6%)

B-Victoria

0%

B-Yamagata

0%

B-Linie nicht bestimmt

1 (0.2%)

A(H3N2)

0%

A(H1N1)pdm09

0%

A no subtypisiert

2 (0.4%)

SARS-CoV-2

74 (14.9 %, n=496)

Adenovirus

6 (1.3%)

Coronavirus NL63

0 (0 %)

Rhinovirus

141 (29.6%)

RSV

27 (5.7 %)

Andere respiratorische Viren

79 (16.6%)

Negativ für jedermann untersuchten Viren

196 (41.1%)

Tabelle 2: Häufigkeit der in Nationalen Referenzzentrum zum Influenza nachgewiesenen Influenzaviren (nach Typen, Subtypen sowie Linien) und etc respiratorischen Viren in Proben von Patientinnen und Patienten mit grippeähnlicher party oder Covid-19-Verdacht während das Saison 2021/22 kumulativ. Ns Nachweis by mehreren Viren an einer Probe führer dazu, das die Summe der Virenanteile mehr wie 100 prozent beträgt.

Internationale Situation

Während der Grippesaison das südlichen Hemisphäre wurde da drüben keine Grippeepidemie verzeichnet. Trotz der fortgesetzter und an einigen land sogar vermehrter Testung auf Influenza wurden anzeigen wenige Influenzaviren nachgewiesen. Das Hygiene- und society Distancing-Massnahmen kommen sie Reduktion der covid19 Übertragung, sowie auch eine eingeschränkte globale Mobilität, jawohl wahrscheinlich einer Rolle in Reduktion das Grippeübertragung gespielt. An tropischen region wurden zeigen sporadisch Influenzaviren festgestellt. Weltweit ist das Aktivität weiterhin gering, deutet dennoch im Vergleich zu Vorjahr oben höhere Niveaus hin.

Mehr sehen: Copa America Tv Übertragung, Copa America 2021: Brasilien Vs

In Europa lüge sich das Influenza-Aktivität in tiefem Niveau. Innerhalb Rahmen ns Sentinel-Überwachung wurden in der letzte Woche in den die meisten Ländern nur sporadisch Influenzaviren von dem Typ A nachgewiesen. Ns meisten dieser Influenzaviren gehörten damit Typ A (H3N2), by dem ältere Menschen überproportional besorgt sind. Auch in Nordamerika wurden zeigen vereinzelt Influenzaviren nachgewiesen. Während der letzte saison (2020/21) still die Influenza-Aktivität in der nördlichen Hemisphäre blick auf die ansicht tiefer zusammen üblich, vor allem bedingt durch die covid19 Massnahmen.