Forza horizon 4 geringe streaming bandbreite

NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile

► remove from to compare

*
DieNvidia GeForce GTX 1060ist nach den Topmodellen GTX 1080 und GTX 1070 die drittschnellste mobile Pascal-Grafikkarte und wurde im ehrenvoll 2016 vorgestellt. Anders als die beide schnelleren Modelle basiert die GTX 1060 nicht an dem GP104-, sondern kommen sie kleineren GP106-Chip.

Du schaust: Forza horizon 4 geringe streaming bandbreite

Die Notebook-Version taktet prinzipiell identisch als das Desktop-Modell und bietet ebenso ns vollen 1.280 Shadereinheiten. Das 6 GB große Arbeitsspeicher ist von ein 192-Bit-Interface angebunden und wird mit einen Frequenz über effektiv 8 GHz angesprochen (192 GB/s).

Für sehr dünne und leichte Notebooks geben sie es sogar eine Max-Q Variante ns GTX1060 mit deutlich reduziertem TDP und auch etwas geringerer Leistung. Bedauerlicherweise trägt ns Max-Q Variante das selbe GTX 1060 Bezeichnung als das Notebook- und Desktop-Modell mit voller Leistungsfähigkeit.

Features

Der GP106-Chip wird in einem 16nm-FinFET-Prozess bei TSMC gefertigt und bietet einer Reihe nachrichten Features, unter ist anders Support zum DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b, HDR, simultaneous Multi-Projection (SMP) auch verbessertes H.265 video De- und Encoding (PlayReady 3.0). Eine genaue auflistung der Verbesserungen und Features ns neuen Pascal Desktop-GPUs finden sie in unseremPascal-Architektur-Artikel.

Performance

Die exakte Performance das GeForce GTX 1060 can sich an Abhängigkeit über der Kühlung des jeweiligen Notebooks gesund unterscheiden. Im Optimalfall genug die Leistung bei die von Desktopmodells heran, kann aber sogar 10 prozent und mehr hinter dies zurückfallen. DieGeForce GTX 980Mwird um herum etwa 30 prozent übertroffen. Das GTX 1060 ordnet sich damit in der High-End-Klasse mobiler GPUs ns und kann sein Spiele des Jahres 2016 bei hohen Einstellungen und FullHD- heu WQHD-Auflösung flüssig darstellen.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der GeForce GTX 1060 liegt beyogen auf Nvidia in 80 Watt TGP und dadurch etwas unter der alten GTX 970M. Aber ist die Karte um zu nur an größeren Gaming-Notebooks kommen sie finden. Seit mitte 2017 gibt es sogar zwei Stromspar-Varianten (Max-Q) ns z.B. Anzeigen 60 - 70 Watt TGP verbrauchen sollen. Ns Leistung dies Varianten ist jedoch Ähnlich geringer.


NVIDIA GeForce GTX 870M

► eliminate from to compare

*
DieNVIDIA GeForce GTX 870Mist einer DirectX-12-Grafikkarte zum Notebooks ns High-End-Klasse, die im märz 2014 typisches wurde. Genau wie die noch schnellereGeForce GTX 880Mbasiert ns 870M in dem GK104-Chip (28 nm) das Kepler-Architektur, in dem hier allerdings anzeigen 1.344 das 1.536 Shadereinheiten abzug sind. Das Taktraten liegen in 941 MHz (zzgl. Boost) für das Chip und 1.250 MHz (5.000 MHz effektiv) für das GDDR5-RAM (bis kommen sie 6 GB, 192 little bit Interface).

Architektur

Der GK104 verfügt zusammen Kepler-Chip von 8 Shader-Blöcke mit je 192 CUDA Cores, die vom hersteller mit kommen sie Kürzel SMX ernannt werden. In 870M sind in 7 aktiviert. Zwei SMX form zusammen mit zwei Polymorph Engines und einen gemeinsamen Raster Engine ein sogenannten GPC (Graphics handling Cluster).

Insgesamt verfügt das GTX 870M so von 1.344 Shader-Einheiten, 112 TMUs und 24 ROPs in einem 192-Bit-Speicherinterface. Ns Anbindung erfolgt von PCIe 3.0.

Leistung

Im vergleich mit ns älteren GeForce GTX 770M macht das GTX 870M einen deutlichen tanzen nach oben, da drüben sowohl Rechenleistung zusammen auch Bandbreite drastisch gesteigert wurden. Durch dies liegt ns Performance sogar still oberhalb das GTX 680Mund reicht in die GTX 680MX sowie ns AMD Radeon R9 M290X heran. Sogar extrem anspruchsvolle Spiele wie Thief, Battlefield 4 oderAssassin´s Creed IV können bei sehr hohen details und FullHD-Auflösung flüssig dargestellt werden.

Features

Das Featureset entspricht ns Keplerkarten ns GeForce-GTX-700M-Serie. Bis zu 4 aktive display screens (mit Optimus u.U. Weniger) zu sein mit das GTX 870M möglich, ns mit einer maximalen gelöst von 3840 x 2160 Pixeln zum beispiel über DisplayPort 1.2 hagen HDMI 1.4a angebunden importieren können. HD-Audio-Formate als Dolby True HD und DTS-HD lassen sich wie Bitstream in einen geeigneten recipient senden. Zusammen in das Vergangenheit tun können jedoch sogar weiterhin 3D Vision nicht mit Optimus-Unterstützung kombiniert werden.

DerPureVideo HDVideoprozessor der fünften Generation (VP5) kann die Formate MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, H.264 und VC1/WMV9 bis kommen sie einer aufgelöst von 4k decodieren und somit ns Prozessor entlasten. Sogar zwei parallele Streams, zb für Picture-in-Picture an einer Blu-Ray, sind möglich. Einer weitere Besonderheit ist das Integration einer dedizierten Videoencoders ähnlich Intels quick Sync, der von die NVENC-API angesprochen werden kann.

Weitere neu Features ns GTX-800M-Serie, ns jedoch sogar von älteren Karten unterstützt werden, zu sein Battery boost (längere Akkulaufzeit beim Spielen), Shadowplay (Aufzeichnung über Spiele-Videos) und Gamestream (Spiele-Streaming an Shield-Konsole).Weitere information dazu darunter diesem Link.

Mehr sehen: Eierpunsch Mit Eierlikör Und Rum Rezepte, Eierpunsch Rezept

Leistungsaufnahme

DieLeistungsaufnahmeder GeForce GTX 870M sollte inkl. MXM plank und Speicher ca im bereich der alten GTX 780M und damit in mindestens 100 Watt liegen. Das hohe Abwärme erlaubt den Einsatz nur bei großen und extrem Notebooks. In geringer Last hilfe zusätzliche Taktstufen dabei, befugnisse einzusparen, in dem Leerlauf kann die GPU mit beihilfe der Optimus-Technologie zugunsten ns Prozessorgrafik auch vollständig behinderte werden.


NVIDIA GeForce GTX 860M

► eliminate from compare

*
DieNVIDIA GeForce GTX 860Mist eine DirectX-12-Grafikkarte zum Notebooks das Performance-Klasse, das im märz 2014 typisches wurde. Sie zählt zu den zuerst Modellen oben Basis das Maxwell-Architektur, wird noch weiterhin an 28-Nanometer-Technik gefertigt. Am GTX 860M zu sein alle 640 Shadereinheiten von GM107-Chips aktiviert, das Kerntakt liegt bei 1.029 MHz zzgl. Boost. Als Grafikspeicher kommen bis kommen sie 4 GB GDDR5 mit einen Taktrate über 1.250 MHz (5.000 MHz effektiv) in einem 128-Bit-Interface um zu Einsatz.

Alternativ dazu gibt es sogar eine Version in Basis ns Kepler-Chips GK104, das mit 1.152 Shader-Einheiten in 797 MHz Taktrate zzgl. An increase daherkommt. Wir verstehen uns nachfolgend vorrangig oben die modernere GM107-/Maxwell-Version konzentrieren.

Architektur

Die Maxwell-Architektur von GM107-Chips wurde gegenüber der älteren Kepler-Generation kraftvoll überarbeitet, wobei der Fokus insbesondere oben der Steigerung das Energieeffizienz lag. Deswegen hat Nvidia unter unterschiedlich die Shader-Cluster (SMM) umstrukturiert, die nunmehr nur noch 128 statt zuvor 192 ALUs integrieren. GM107 verfügt by 5 SMMs und zum 640 Shadereinheiten, 40 TMUs und 16 ROPs (128-Bit-Interface).

Zudem wurden das Scheduler modifiziert, was innerhalb Ergebnis zu deutlichen Energieeinsparungen und einer höheren Auslastung ns Shader führen soll. Nvidia verspricht, dass ein Maxwell-SMM mit 128 ALUs 90 Prozent das Leistung einer Kepler-SMX mit 192 ALUs erreicht. Einer weitere Optimierung grüße den healthy vergrößerten L2-Cache (GM107: 2 MB), das einen Teil das Speicherzugriffe abfangen kann sein und damit den mission eines relativ schmalen Speicherinterfaces gestattet.

GM107 unterstützt DirectX 12 weiterhin anzeigen mit feature Level 11.0.

Leistung

Obwohl ns GTX 860M oben dem Papier breit weniger Speicherbandbreite und Rechenleistung besitzt, kann sie in unsere Benchmarks problemlos mit der alten GeForce GTX 770M konkurrieren und diese manchmal sogar überschreiten – hier macht sich die effizientere Architektur blick auf die ansicht bemerkbar. Viel Spiele ns Jahres 2013 wie Tomb Raider oder BioShock Infinite werden auch bei maximalen details und FullHD-Auflösung flüssiges dargestellt. Anspruchsvollere Titel, zum beispiel Crysis 3 oder Battlefield 4, erfordern dagegen eine leichte Absenkung von auflösung und/oder Detailgrad.

Das unter identischem name verkaufte Kepler-Modell herbst trotz seiner deutlich höheren Shaderzahl um etwa 10 prozent zurück, insbesondere durch der healthy limitierenden Speicheranbindung.

Features

GM107 integriert ns sechste Generation das PureVideo HD Video-Engine (VP6). Die Performance beim Decodieren über H.264- und MPEG-2-Material soll abermals verbessern worden sein, zudem zu sein natürlich auch alle Features das Vorgänger (4K-Unterstützung, PiP, Videoencoder von NVENC-API) mit an Bord. HDMI 2.0 wird nicht unterstützt.

Weitere neue Features der GTX-800M-Serie, die jedoch sogar von älteren Karten unterstützt werden, sind Battery an increase (längere Akkulaufzeit bei der Spielen), Shadowplay (Aufzeichnung von Spiele-Videos) und Gamestream (Spiele-Streaming oben Shield-Konsole).Weitere informationen dazu darunter diesem Link.

Leistungsaufnahme

DieLeistungsaufnahmeder GeForce GTX 860M sollte sich inkl. Speicher in einer Größenordnung über etwa 60 Watt bewegen. Das Kepler-Variante liegt weil ihre niedrige Taktrate zeigen geringfügig darüber. Zu ist das Karte bei der besten zum mittelgroße Notebooks abdominal etwa fünfzehn Zoll geeignet. In geringer Last hilfe zusätzliche Taktstufen dabei, fähigkeit einzusparen; in dem Leerlauf kann die GPU mit unterstützung der Optimus-Technologie sogar vollständigzugunsten das Prozessorgrafikdeaktiviert werden.


element.style.maxHeight ="100%";);document.querySelectorAll(".gpubench_grad").forEach(element => element.classList.toggle("hideEl"););document.querySelectorAll(".gpubench_show_full_text").forEach(element => element.classList.toggle("hideEl"););return false;">show complete text
NVIDIA GeForce GTX 1060 MobileNVIDIA GeForce GTX 870MNVIDIA GeForce GTX 860M
HerstellerNVIDIANVIDIANVIDIA
GeForce GTX 800M SerieGeForce GTX 1080 Ti 3584
2000 - 5000 MHz
CodenameN17E-G1N15P-GTN15P-GXArchitekturPascalKeplerMaxwellPipelines1280 - unified1344 - unified640 - unifiedKerntakt1404 - 1670 (Boost) MHz941 MHz1029 MHzSpeichertakt8000 MHz5000 MHz5000 MHzSpeicherbandbreite192 Bit192 Bit128 BitSpeichertypGDDR5GDDR5GDDR5Max. Speichergröße6144 MB6144 MB4096 MBShared MemoryneinneinneinDirectXDirectX 12_1DirectX 12 (FL 11_0), Shader 5.0DirectX 12 (FL 11_0), Shader 5.0Transistors4400 Million3540 Million1870 MillionHerstellungsprozess16 nm28 nm28 nmFeaturesMulti-Projection, VR Ready, G-SYNC, Vulkan, Multi MonitorBattery Boost, GameStream, ShadowPlay, GPU rise 2.0, Optimus, PhysX, CUDA, SLI, GeForce ExperienceBattery Boost, GameStream, ShadowPlay, GPU an increase 2.0, Optimus, PhysX, CUDA, SLI, GeForce Experience, Adaptive VSync, AnselNotebookgrößegroß (17" z.B.)groß (17" z.B.)mittel (15.4" z.B.)Erscheinungsdatum18.08.2016 12.03.2014 12.03.2014 Herstellerseitehttp://www.nvidia.de/graphics-cards/gefo...

Mehr sehen: Download Origin Client Startet Nicht Richtig, Download Origin Client For Pc Or Mac

http://www.geforce.com/hardware/notebook...